Erstes Enactus Summercamp 2015

am 28. August 2015 · via Enactus » News.de

Westernohe – Am 14.08.2015 startete erstmalig das Enactus Summercamp mit interessanten Workshops und vielem mehr. Ein ganzes Wochenende (vom 14.08. – 16.08.2015) sollte alles ganz im Zeichen des Enactus Geistes und unternehmerischem Willen stehen. Aus ganz Deutschland kamen Teams angereist, um neue Menschen, neue Ideen und auch neue Ansätze kennen zu lernen. Das Organisationsteam um Felix Rydzek, als auch Petra Lewe, Kai Hübner und Henner Reuß haben ganze Arbeit geleistet. Fragt mich nicht, wie man es geregelt bekommt für ca. 120 Menschen sowohl Frühstück, Mittag-, als auch Abendessen herzurichten. Egal wie, sie haben es geschafft. Stakeholder wie Bayer und die Telekom hatten interessante Workshops für die Enactees parat. Durch den Denkanstoß von Bayer wurden vom Einen oder Anderem Mitglied interessante Wege und Ansätze zur Findung eines Projektes entwickelt.

DSC_0129

Auch der Workshop bei Petra war erfolgreich. Gemeinsam entwickelten sowohl Enactees, der Vorstand lobreiche Ziele und Werte, die im nächsten Enactusjahr mit Hilfe aller Teams umgesetzt und angepackt werden sollen.

Neben dem ganzen produktiven Teil durfte natürlich das Abendliche Lagerfeuer nicht zu kurz treten. An diesem genoss der Eine ein Schläfchen, während manch andere den ereignisreichen Tag Revue passieren ließ. Wiederum andere tauschten sich bei dem Einen oder Anderem… oder auch mehreren Hefe- und Hopfenhaltigen Getränk aus.

Damit man sich als einzelne Person im großen Pool von Enactus Germany nicht ganz so verloren vorkam und bevor man sich hilfesuchend an sein Team klammerte, wurden sehr lustige und erfolgreiche Spiele zum Kennenlernen und zum Teambuilding veranstaltet. Eins dieser Spiele war ein sehr großer Erfolg, als es darum ging in einem Team aus 10 Enactees, mit Hilfe von Baumstämmen und Faden einen Marshmallow so hoch wie möglich zu bekommen. Einzige Bedingung: Das Konstrukt sollte möglichst stabil sein! Was wohl manche Teams etwas überhört hatten.

Manch Enactee überlegt sich vielleicht, was er nach seinem Studium anstellen soll bzw. was ihm die Zeit bei Enactus vielleicht sogar nach seinem Studium bringt. Um all diese Fragen, die nun doch in vielen Köpfen von uns herumschwirren, waren 2 Alumnis bereit, uns ihren Weg vom Studium zu einem Start-Up-Unternehmen darzulegen. Tapfer standen sie unseren Fragen Rede und Antwort. Selbst nach dem Interview, welches von Kai geführt wurde, waren die beiden Jungunternehmer bereit von uns mit Fragen gelöchert zu werden.

Nach dem ganzen produktiven Teil und natürlich um auch das Wochenende gebührend zu „verabschieden“ und in genialer Erinnerung zu behalten, gab es am Samstag, den 15.08.2015 eine Party. Es wurde gelacht und getanzt, dass die Wände und Bäume wackelten. Bis sich dann auch der letzte Enactee in sein Schlafsack und Zelt verirrt hatte, war der Morgen schon längst angebrochen.

Alles in Allem war das ein sehr cooles und geniales Wochenende. Nicht nur im eigenem Team erfährt den Spirit und den Geist von Enactus, sondern man kommt auf den Genuss ihn im Namen von Enactus Germany zu erfahren. Auch wenn wir alle an unterschiedlichen Städten und Unis sind, sind wir doch ein Team. Also, wer diese Erfahrung und das nächste Summercamp in genauso hervorragender Erinnerung behalten möchte, wie ich es zum Beispiel tue, der sollte sich zum nächsten Summercamp anmelden. Die 30 Euro sind für so ein geniales Event bestens angelegt. Also, liebe Enactees: Seid dabei und erfahrt auch hier wieder den Teamgeist und den Zusammenhalt, den man so nirgends erlebt. Seid ein Teil einer großen Familie und steuert dazu bei, das nächste Summercamp zu einem unvergesslichen, lustigen und geniales Erlebnis für alle zusammen.

Wer sind wir? ENACTUS GERMANY! Was sind wir? EIN TEAM, EIN TEAM, EIN TEAM! Bis dahin, frohes Schaffen und viel Erfolg.

DSC_0067